Amniozentese zwischen der 15. und 16. abgeschlossenen SSW

Aus der Fruchthöhle wird etwas von der das Kind umgebenden Flüssigkeit (Fruchtwasser) entnommen. Die Lage der Nadel wird ständig im Ultraschallbild kontrolliert. Dieser Eingriff dauert ebenfalls wenige Minuten.


Wann ist mit einem Befund zu rechnen?
Der endgültige Befund liegt nach etwa 14 Tagen vor. Ein vorläufiges Ergebnis kann nach etwa 24 Stunden mitgeteilt werden, darin werden zunächst die häufigsten Chromosomenstörungen beurteilt (z.B. Trisomie 21, 18, 13, sowie X und Y). Die Kosten für dieses Schnellverfahren ("FISH"-Verfahren oder STR-Analyse) werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.


Risiken:

Das eingriffsbedingte Fehlgeburtsrisiko beträgt 0,3-0,5%. Ein Verletzungsrisiko für das Kind besteht nicht.

 

 

Dr. Bielicki Frauenarzt in Frankfurt

Die Praxisgemeinschaft Am Salzhaus ist ein hochqualifzierter Frauenarzt in Frankfurt. Das Frauenärzte Team besteht zur Zeit aus einem Frauenarzt und sechs Frauenärztinnen.